69. Delegiertenversammlung von BPW Switzerland


Weit über 100 Delegierte durfte Zentralpräsidentin Elisabeth Bosshart am 28.05.2016 in Biel begrüssen. 39 der insgesamt 40 Schweizer Clubs waren vertreten und erlebten einen spannenden und bereichernden Event, der von den BPW des Clubs Biel/Bienne ausgezeichnet organisiert war.
 

Das Highlight des Jahres: "Zürich 16"

Wie ein "roter Faden" zog sich die 15th BPW European Conference Zurich durch mehrere Traktanden der Delegiertenversammlung und war auch in den Pausen häufig Gesprächsthema. Dies nicht ohne Grund! Der von BPW Switzerland organisierte Gross-Event, der vom 30.09. – 02.10.2016 in Zürich stattfinden wird, schlägt bezüglich Teilnehmerzahlen mit 700 Anmeldungen schon jetzt jegliche Rekorde. Erfreulich dabei ist auch die grosse Teilnehmerzahl aus den Schweizer Clubs. Die Vision diesbezüglich lautetet: 20 % der Mitglieder je Club nehmen teil. 18 Clubs – u.a. auch der BPW Club Zofingen - hatten dieses Ziel bereits im April erreicht oder gar übertroffen. Mittels Auslosung erhielten drei dieser Clubs als Dankeschön 3-Tages-Pässe geschenkt, nebst Wil und Oberthurgau gehörte auch der Club Zofingen zu den Gewinnern.
 

Klare Abstimmungsergebnisse

Alle statutarisch vorgeschriebenen Traktanden sowie die eingereichten Anträge wurden mit gebührender Aufmerksamkeit und Ernsthaftigkeit präsentiert und – wo notwendig – auch diskutiert. Bei der Mehrheit der Abstimmungen herrschte Einstimmigkeit, bei den übrigen klare Mehrheiten, so dass Präsidentin Elisabeth Bosshart zügig durch die lange Traktandenliste führen konnte.
 

Neuer Club

Mit "BPW Basel Anglo" wurde der zweite englischsprachige Club der Schweiz aufgenommen, so dass BPW Switzerland nun aus 41 Clubs besteht.
 

Wahlen

Mit grossem Applaus wieder gewählt wurden Liliane Kobler (Präsidentin der Juristischen Kommission) sowie die ZV-Mitglieder Beatrice Lüthi und Joana Torres. Aus dem Zentralvorstand zurückgetreten sind Fabienne Brunner (Ressort Young BPW), Deli Salini (Ressort Karriereentwicklung), Cathy Savioz (Ressort Gesellschaftsfragen/Equal Pay Day) und Monika Welti (Ressort Finanzen). Für die 4 frei gewordenen Sitze hatten sich 4 Kandidatinnen beworben und alle wurden mit Applaus gewählt. Neu gehören dem Zentralvorstand daher an: Florence Anglès (BPW Genève), Griselda Naumann (BPW Bern), Annette Nimzik (BPW St. Gallen/Appenzell) sowie Verena Thomann Baumann (BPW Zug).
 

Kultur und Kulinarik

Am anschliessenden Gala-Abend, welcher für BPW Biel/Bienne auch die Feier des 20-Jahr-Jubiläums war, wechselten sich kulinarische Highlights der Residenz Au Lac mit musikalischen Leckerbissen von jungen Talenten der Region. Dazwischen blieben ausreichend Gelegenheiten, um Kontakte zu pflegen oder neue zu knüpfen, und diese Gelegenheiten wurden von den über 100 Anwesenden auch geschätzt und genutzt.



Toolbox
Print Drucken
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
14:30:10 29.05.2016